aus dem Trierischen Volksfreund vom 12.12.2012  von Maren Meißner

Grundschule Wallenborn: Bauarbeiten dauern länger

Die Wallenborner Grundschulkinder müssen Geduld haben: Die Bauarbeiten an ihrer Schule verzögern sich um etwa zweieinhalb Monate. So lange werden die Kinder weiter in der eigentlich schon geschlossenen Schule in Niederstadtfeld unterrichtet. Die Kosten steigen hierdurch nicht.

Wallenborn/Niederstadtfeld. Die Bauarbeiten an der Grundschule Wallenborn, die ursprünglich bis Ende des Jahres abgeschlossen sein sollten, verzögern sich um etwa zweieinhalb Monate. Die Rohbauarbeiten für den Anbau seien nicht termingerecht ausgeführt worden, sagt Arnold Schneider, Sprecher und Büroleiter der Verbandsgemeinde (VG) Daun.
Er rechnet damit, dass die Wallenborner Grundschüler "im ersten Quartal 2013" wieder einziehen können. Derzeit werden sie in der eigentlich schon geschlossenen Schule in Niederstadtfeld unterrichtet (der TV berichtete). Die 42 Schüler haben dort einen Teil des im Juni 2011 geschlossenen Gebäudekomplexes bezogen.

Erste Bauphase abgeschlossen

In Wallenborn wird die erste Bauphase in diesen Tagen abgeschlossen. Die Zimmer-, Dachdecker und Klempnerarbeiten am Anbau sind beendet, auch der Blitzableiter ist installiert. Bei den Umbau- und Sanierungsarbeiten werden die Toilettenräume verlegt und behindertengerecht ausgebaut, außerdem bekommt die Turnhalle einen barrierefreien Zugang. Auch die Pausenhalle wird neu gestaltet. "Mit dem weiteren Innenausbau wird Anfang November begonnen", sagt Arnold Schneider. Gesamtkosten für den Umbau: 460 000 Euro. "Durch die zeitliche Verzögerung entstehen keine Mehrkosten", sagt Schneider.

Ursprünglicher Plan geändert

Ursprünglich hatte die VG-Verwaltung auch geplant, den Schulhof zu vergrößern. Dies hätte jedoch die Kosten für die VG um etwa 100 000 Euro erhöht, so dass die Mitglieder des VG-Rates im September 2011 nur der abgespeckten Lösung zustimmten. Im Juni dieses Jahres haben die Bauarbeiten an der Grundschule schließlich begonnen.

Wie aber geht es mit der Schule in Niederstadtfeld weiter, wenn die Wallenborner Kinder im Frühjahr wieder in ihre renovierte Schule einziehen?
Eine Möglichkeit sei, sagt Arnold Schneider, dass weiterhin Gruppen aus dem Ort die Schule nutzten. So würde derzeit der Musikraum als Probenraum für Vereine vermietet, auch Abstellräume und Ateliers könne man hier zur Verfügung stellen. Präferiert werde aber weiterhin die Option Verkauf: "Für den nächsten Monat wird eine entsprechende Ausschreibung vorbereitet."

Extra

Auch die Grundschule Salm ist geschlossen worden und steht seit dem 1. Oktober leer (der TV berichtete). Das Gebäude gehört der Gemeinde. "Wir wollen versuchen, es zu verkaufen", sagt Ortsbürgermeister Paul Hoffmann. In Salm bestehe kein Bedarf, die ehemalige Schule anderweitig zu nutzen. "Wir haben ein Gemeindehaus, wir haben einen Jugendraum, da brauchen wir nicht noch mehr Platz", sagt er. Einen offiziellen Beschluss des Gemeinderates gibt es bisher nicht, Hoffmann geht aber davon aus, dass sich eine Mehrheit für den Verkauf des Gebäudes finden wird. mem

 

 home